Locale

Wie du deine Ziele entspannter erreichst

Jun 01, 2024

Was du von der Luftfahrt für dein eigenes Leben lernen kannst und warum es weniger die großen Dinge sind, die den großen Unterschied machen auf dem Weg zu deinen Zielen.

Was macht der Pilot eigentlich genau, da vorne im Flugzeug?

Hast du dich das schonmal gefragt, während du nachdenklich deinen Lübecker Bonsche (Air Lübeck ✌️) im Mund bewegst oder an deinem Tomatensaft nippst?

Ich habe neulich gelernt, dass der Job eines Piloten heute vor allem aus einem besteht: Kurskorrektur. Das meiste andere übernimmt die Technik.

Es braucht unzählige kleine Kursüberprüfungen und -korrekturen auf dem Weg von Hamburg nach Barcelona, zum Beispiel. Sie machen den entscheidenden Unterschied, ob das Flugzeug tatsächlich in Barcelona ankommt oder in, sagen wir mal, Belgrad. Soll zwar auch schön dort sein – kann aber sein, dass wir anders hätten packen wollen, wäre das unser Ziel gewesen.

Ähnlich ist es mit anderen Dingen im Leben auch:

Um irgendwann dort anzukommen, wo wir hinwollen (setze eine beliebige Destination ein: ein bestimmtes Bild von dir und deinem Pferd, ein Meilenstein, der für dich Erfolg repräsentiert, gesund und in Balance leben, deine Kinder auf eine bestimmte Weise in die Welt entlassen, Seelenfrieden, ...), geht es viel weniger um die großen Dinge und die großen Veränderungen, als wir meinen. Weil uns diese einfach schnell überwältigen und überfordern und sie deshalb meiden oder nicht wirklich durchziehen. 

Was uns wirklich an unser Ziel bringt, sind die fortwährenden, kleinen Kurskorrekturen. Die unzähligen scheinbar unbedeutenden Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen, bieten uns immer wieder Möglichkeiten, uns in Richtung dessen auszurichten, was wir uns wünschen für unser Leben. Was wir erreichen und wer wir sein wollen. Wir werden immer wieder Chancen verpassen ... und bekommen ständig neue.

Denn, auch auf halbem Weg nach Belgrad, weit ab von unserem ursprünglichen Kurs, können wir immer noch kurskorrigieren und in Barcelona ankommen. Und von dort könnten wir sogar wieder zurückfliegen. Es ist also eigentlich nie zu spät. Solange wir atmen, können wir unser Leben mitgestalten.

Mein Impuls für dich heute:

Überlege dir eine Destination, ein Bild von etwas, das du dir wünschst für dein Leben. Kurz- oder langfristig. Und frage dich: Was könntest du heute tun, um dich ein kleines bisschen in diese Richtung zu bewegen?

Und sei es nur, um etwas von dem Gefühl herzustellen, was du dir von deiner Destination versprichst und es dadurch in greifbare Nähe zu rücken?

Gedankenspiele sind immer eine Sache. Ein Toolset zu haben, das uns bei diesen Kurskorrekturen unterstützt, indem es auch den Körper und das Unterbewusstsein mitnimmt, ist unbezahlbar.

In meinen Coaching-Begleitungen unterstütze ich meine Klienten u.a. genau dabei, diese Kurskorrekturen bewusst zu üben und zu betreiben. Wir schauen gemeinsam, welche Tools sie in ihrem Alltag am Besten unterstützen und entwickeln bei Bedarf individuelle neue, die sie Schritt für Schritt in die Wunschrichtung bewegen.

Für meine persönlichen Kurskorrekturen gehören Yoga und Meditation zu meinen absoluten Lieblingshelfern. Sie helfen mir immer wieder, den nötigen Abstand zu finden, um den Kurs wieder zu erkennen ... und einzuschlagen. Die richtige Praxis im richtigen Moment hilft mir sogar, ein wenig von der Luft meiner Destination zu schnuppern und mein Ziel so in greifbare Nähe zu rücken. Plötzlich fühle ich mich einfach jetzt schon so befriedigt, wie ich es mir für irgendwann gewünscht habe, huch! Wie wunderbar. Denn alles, was wir haben, ist ja ohnehin das Jetzt.

Für dich bringe ich heute die gute Nachricht, dass mein Yoga-Sommer-Paket doch noch eine kleine Weile für dich erhältlich ist. Ich habe den Angebotszeitraum bis 15.06. verlängert, um den Runway für den Sommer noch etwas auszudehnen.

Du kannst dir dieses superpraktische Paket also immer noch sichern, um eine enorme Auswahl an Yoga-, Meditations- und Atemübungsvideos und -audios, speziell für dich als Pferdemenschen gemacht, immer in der Tasche zu haben. Und so die Möglichkeit, sie ständig für deine kleinen Kurskorrekturen zu nutzen.

Ich höre immer wieder von euch, wie wertvoll selbst eine der 20-Minuten-Sequenzen darin ist, wie viel sich verändert in so kurzer Zeit! Und so erlebe ich das auch.

Auch, wenn unser Stressgefühl uns das manchmal nicht glauben lässt: Es sind die kleinen Impulse, die kleinen Kurskorrekturen, die den großen Unterschied in unserem Alltag machen. Ein paar Minuten bewegen, atmen, Gedanken lenken – und zack, alles gefühlt anders und neu.

Also: Schau dir das Angebot unbedingt gleich an und sichere es dir für deinen Pferde-Yoga-Sommer.

Du kannst direkt heute loslegen. Denn warum nicht?

Warum nicht jetzt gleich mal auf die Yoga-Matte, den Kurs verändern und damit das Ergebnis deines Tages/deiner Woche/deines Monats/deines Sommers in deinem Sinne verändern?

Es ist nie zu spät.

 

Harmony for your email inbox

Join my mailing list (English or German) list to receive content that supports you on the way of harmony with yourself and your horse.

I am going to be mindful with your data, and you can unsubscribe anytime.